Manchmal haut es mich einfach um...

Egal wie oft ich bestimme Songs höre, toll sind sie immer wieder. Ganz bestimmte Songs kann man wirklich tausendmal hören und man wartet dann nur auf bestimmte Textpassagen (auch wenn man es sich vielleicht nicht eingestehen will, man hört den Song doch nur deswegen zum 200. mal) ... man sitzt da und lauscht, und wenn diese eine so geniale Stelle dann da ist, erstarrt man vor Ehrfurcht, singt laut mit, bekommt eine Gänsehaut oder grinst einfach nur vor lauter Begeisterung über soviel Genie.

Gott, gibt es von solchen Songs viele in meinem Leben, habe ich grad feststellen müssen!

"Itchycoo Park" von den Small Faces zum Beispiel. Ich liebe diese eine Stelle (möge sie in anderen Augen auch nur den damaligen Zeitgeist widerspiegeln, oder meinetwegen auch nur den von Steve Marriott), 2. Strophe:

"...You can miss out school (won't that be cool)
Why go to learn the words of fools?..."

Auf den Punkt gebracht, würd ich mal sagen...

Oder ein Song, den ich wirklich liebe: "I´m Leaving Now", das grandiose Duett von Gott Johnny Cash und Merle Haggard. Da singt letzterer meine Lieblingsstelle, die da lautet:

"..If anybody asks where did I go
Tell 'em I went where the wild goose go..."

Ich kann nur davon träumen, irgendwann mal solche wie in Stein gemeißelte Aussagen zu treffen!

Oder mein absolutes Gänsehautlied und meine absolute Lieblingsstelle, "Moses" von Coldplay, wo sich am Ende alles in einem irren Finale entlädt und Herr Martin singt:

"... if the sky´s gonna fall down, let it fall on me,
if you´re gonna break down, you can break on me,
if the sky´s gonna fall down, let it fall on me,
oh Lord, let it fall on me..."

Ich glaube, niemals hat jemand ein so schönes Lied für sein Mädchen geschrieben, ich liebe es... ich bin jedesmal den Tränen nah bei diesem Lied....

Aber ich bin ja auch ein hoffnungslos sentimentaler Fall...

15.9.06 00:02, kommentieren

Ein kleiner Rückblick....

Ja, ich weiß, ich hab hier lang nichts mehr reingeschrieben. Nicht dass ich keinen Bock mehr hatte, ich habs nur aus den Augen verloren, mein ehemals so geliebtes Weblog...
Um ehrlich zu sein, hat mich auch nur mein Bruder, Sysipon himself, dazu gebracht, hier mal wieder was zu machen, und er hat mir irgendwie auch nochmal das Potential dieses Blogs aufgezeigt. Potential, dass ich bisher wirklich verkannt habe.

Erstmal: Ich weiß gar nicht, wieviel Leute hier mitlesen, nur um mal irgendwie ein Gefühl dafür zu kriegen, bitte ich euch einfach mal, was hier reinzuschmieren in nächster Zeit, würd mich freuen.... Texte stell ich natürlich weiterhin hier rein, egal, wieviele sich hier melden

Und mir wurde während der gestrigen Zugfahrt mit Sysipon himself auch wirklich klar, wieviele coole Möglichkeiten dieses Weblog in sich birgt. Eine davon ist zum Beispiel die Möglichkeit, echte Diskussionen zu führen, wie in einem Forum. Ich schreibe was, ihr sagt was dazu. Man könnte dies auch wunderbar als Kritikplattform für neue Songs sehen (was für mich unendlich viel wert wäre, weil ich wirklich unheimlich wenig feeback über meine Arbeit erhalte).

Die ganze Geschichte fing nun vor fast genau sechs Monaten an, ich hab in dieser Zeit ca. 30-40 Songs geschrieben, 24 davon aufgenommen, habs auf eine CD geschafft, war bei mp3.de zweimal direkt auf Platz 1 der Countrycharts und weitere unzählige male in den Top Ten, und arbeite nun auf die 50 Songs- Marke zu....
Ich hätt selber nie gedacht, wieviel Spaß das ganze wirklich machen würde, ich geh langsam richtig auf in der Musik.
Sonst wars immer nur ein Hobby, Gitarrespielen halt, aber inzwischen ist es mehr.
Vielleicht kennt ihr ja dieses Gefühl der totalen befriedigung, wenn man sehr kreativ war und etwas geschafft hat. Ging mir früher immer so, wenn ich eine Comicseite fertig gezeichnet hatte (oder ein Bild, ich hab bis vor 1-2 Jahren noch aktiv gepinselt und so, richtige Comics!) und dann davor saß, das war ein unvergleichliches Gefühl, ich war richtig befriedigt, kreativ künstlerisch befriedigt, stolz! Damit hab ich mich identifiziert!

Wenn ich eine Idee hatte, wusste ich wie ichs angehen musste- das hat bei der Musik lange gedauert, bis es dasselbe war, bis ich wirklich die Stimmung ausdrücken konnte, die ich erzielen wollte. Das krieg ich inzwischen ganz gut hin, und da ist es wieder, dieses ungemein befriedigende Gefühl, es geschafft zu haben, nach jedem Song. Ich kann mich wirklich 100%ig mit meiner Musik identifizieren... und darauf bin ich auch stolz, ohne "Ellis D." hätt ich das nich geschafft. Nur um euch mal aufzuzeigen, wie wichtig mir dies alles ist.

Ihr werdet lachen, aber ich hör grad alle meine Songs durch und jeder von ihnen erinnert mich an den Tag, an dem ich ihn geschrieben, aufgenommen, verflucht, lieben gelernt habe.... und das sind erst 24, die ich mir anhören kann. Ich frag mich grad, wie das wohl in einem Jahr sein wird- einfach wahnsinn, wieviele Erinnerungen und Emotionen da dran hängen....

Naja, ich glaub das gehacke hier weckt gleich meine Mitbewohner auf, hab auch genug geschrieben.... wer Bock hat, kann ja in den Kommentaren mal so seine Erfahrungen reinschreiben, wenn er ähnliche hat, und wenn es einen gibt, seinen liebsten Ellis D.- Song! Ich bin ja mal gespannt....

Reingehaun!

1 Kommentar 4.9.06 22:40, kommentieren

hübsch-hässliche Momentaufnahmen....

... aus dem lustigen Leben des Ellis D. Ich tu immer so ernst , und die Bilder sind natürlich auch derbst gestellt (wer würde schon so einen Vogel wie mich den ganzen Tag mit der Kamera verfolgen), aber immerhin: Es sind Bilder


Keiner ausser mir würde so andächtig mit seiner Axt auf dem Hausflur klimpern.... aber das Foto musste her



Ja, da geht einer mit seinen kranken Ideen schwanger...



Gut, irgendwas muss ich hier schreiben, sonst steht hier nichts: Eine Gitarre!



Man sieht hier toll den ehemaligen Arbeitsplatz von mir (sieht jetz etwas anders aus, ist auch nicht mehr in derselben Stadt), das geöffnete Aufnahmeprogramm und den Kaffee davor. Sieht eigentlich immer noch genauso aus, nur die Anzahl der Bierflaschen hat sich stark erhöht (leider sindse meistens leer)



Und Spass hab ich manchmal auch dabei, wie man sieht, besonders wenn ich versaute Witze im Internet lese weil ich einfach nicht in der Lage bin, diszipliniert zu Arbeiten...



Nochmal ein schönes Portät, gschossen von meinem Webmaster und Chef- Designer Stoffel (www.istoffel.de)



...und der obligatorische Kaffee natürlich! Ich liebe Kaffee! Drinks für alle!


Naja, das wars soweit, fands nur schade dass die Bilder immer so auf meinem PC verrottten, habse halt mal rausgeholt. Vielleicht gibts ja irgendwann mal welche von mir hier aus Münster, hier gibts paar schöne Stellen für Foto- shootings

4.9.06 22:49, kommentieren

"The Legacy of Garbage"

.... ist fertig! Nach viel Arbeit und rauchendem Kopf hab ichs geschadfft, 8 ausgesuchte Stücke der ehemaligen Garbage Connection neu zu vertonen! Mehr unter www.ellis-d.de.vu

1.6.06 22:44, kommentieren

Es geht voran...

Die ersten Sache sind im Kasten! Neben "Jimmy was a soldier" habe ich jetzt auch "Jack the Jackaroo", "In a country far away" und unseren ehemaligen sehr beliebten Saufwettbewerbssong "Alcohol" neu vertont. Die Sachen werden vorraussichtlich aber erst erscheinen, wenn das komplette Album fertig ist. Das kann aber noch ne Weile dauern, es gibt noch viel zu tun...

1 Kommentar 22.4.06 11:53, kommentieren

Neues Album

So leute, ich hab mir was überlegt.... da ich gemerkt habe dass das neue Country- Gewand meinen alten Songs, die ich für die "Garbage Connection" geschrieben habe, sehr gut steht, kam mir gestern Nacht auf dem Nachhauseweg von meiner Uschi die Idee, ein Revival- Album zu machen.
Titel: "The Legacy of Garbage"

Mir gefällt Jimmy nämlich so derbst gut, dass ich es gestern spasseshakber mit "In a Country far away" versucht hab. Den Song kennen bestimmt nur seeeehr wenige, war eine unserer älteren Nummern und wir haben ihn zum Schluß auch aus dem Programm geworfen da ihm irgenwie der Pepp fehlte.
Ich hab die Musik komplett umgeschrieben, ist jetzt eine C-Dur-a-moll-G-F Progression mit basssaiten- zupfbegleitung, hört sich sehr cool an!
Ich hab das alte A-G-D Schema also übern Haufen geworfen, die neue Musik fügt sich auch nahtlos an den text, es ist umwerfend einfach und schön, sich selbst mit seiner eigenen Arbeit zu belohnen!
Ich hab gestern nur die Gitarrenspur und den Gesang geschafft, mal sehen was ich heute so an Basslinien dadrüber schrabbeln kann... Hach, wär doch bloß schon Feierabend!

Jetzt muß ich mir erstmal überlegen, was für Songs da noch in Frage kommen, bei einigen hab ich ja bloß mitgewirkt, also nicht die kompletten Urheberrechte...

Da wären auf jeden Fall noch "Alcohol", "Kinky twisted Game called Love", "Baby let´s Swing" und.... mmh nee ich glaub das warnse alle, "Flip Floppin Yooper" kann ich vergessen, das is geistiger Abfall gewesen.... Musik Scheisse, Text noch schlimmer, ein Song zum vergessen!

Ausserdem hab ich ja noch 3-4 Songs die ich nie fertig gemacht habe, da ich beim Schreiben schon gemerkt hab dass ich dafür wohl keinen Applaus von der Band ernten würde, da liegen also noch einige Sachen in meiner Schublade!

Oh man, is das schön, so schnell werden mir die Songs nich ausgehen, ich hab echt gut was zu tun in nächster Zeit!
Also, ich halte euch auf dem laufenden, haltet die Ohren steif und...

Stay Country!

Euer Ellis

1 Kommentar 18.4.06 13:20, kommentieren

Neue Homepage!

So, hallo leute,
erstmal frohe Ostern euch allen. Ich weiß ich binschreibfaul und ich komme sowieso vor lauter Aufnehmen und Songs schreiben nicht mehr dazu hier noch großartig zu posten, aber ich tu es früher oder später, keine Sorge.
Heute ist meine offizielle Homepage Online gegangen. Zu erreichen unter www.ellis-d.de.vu
Das heißt aber nicht dass hier jetzt noch weniger passiert, ich werd hier weiterhin was reinschreiben ;D

So, ich hab auch wieder jede Menge neues zeugs aufgenommen wie oben bereits erwähnt. Hört´s euch an, einfach den Link rechts klicken, dann gelangt ihr auf meine mp3.de Seite.
Übrigens, eine kleine Auswahl meiner Songs wird in Zukunft auch auf meiner Homepage erhältlich sein, allerdings längst nicht alle. Ich will lieber die Qualität hoch halten als da jeden Song reinzustellen den ich grad recorded hab. Auch ein Ellis D., ... nein, GERADE ein Ellis D. baut auch viel Scheisse in Sachen Musik, das muss man sich nicht alles geben ;D
Neue Songs sind:

Stripped and Robbed (mein erster Country- Rock Song)

Blood and Thunder (alltagsamoklaufphantasien)

Lost Friends (wahre Zeilen, meine Freunde, wahre Zeilen...)

Man in Blue (Den Typ gibts wirklich, ich grüße ihn jeden Morgen)

Into the Blue (Psychedelischer Text)

It all felt so easy (ganz privates Ding, über den schönsten Sommer meines Lebens.... endlich hab ich mal was drüber geschrieben)

Jimmy was a Soldier (Mein All-Time Favourite, den Song gibts schon länger, den hab ich für meine alte Rockband geschrieben, und jetzt neu aufgenommen)


Hörts euch an, viel spass damit, ich wünsche euch noch Wundervolle Feiertage! Sauft nich soviel ;D

Gott zum Gruße
euer Ellis

1 Kommentar 15.4.06 18:09, kommentieren